Böse • Prinzler • Zemke

Internistische Gemeinschaftspraxis

Lindenstraße 27
25524 Itzehoe

Telefon: 04821 3001
E-Mail: info@boese-prinzler-zemke.de

Menü

Ultraschalluntersuchungen
(Sonographie)

Bei einer Ultraschalluntersuchung erfolgt eine Darstellung der Organe oder des zu untersuchenden Gewebes mittels Ultraschallwellen, die über einen sogenannten Schallkopf ausgesandt und zeitversetzt wieder empfangen werden. Durch Auswahl der Frequenz, verschiedener Darstellungsformen und Bildverarbeitungsmethoden ist es möglich, dabei nicht nur die unterschiedlichen Gewebestrukturen, sondern auch Bewegungsabläufe sowie Flussgeschwindigkeiten darzustellen.

Vorteil der Untersuchung ist die fehlende Strahlenbelastung und die nebenwirkungsfreie und schmerzfreie Anwendung.

Wir führen folgende Untersuchungen in unserer Praxis durch:

Sonographie des Bauchraumes (Abdomensonographie)

Abdomensonografie

Eine spezielle Vorbereitung ist in den meisten Fällen nicht notwendig, hilfreich ist es jedoch häufig, wenn sie vor der Untersuchung nichts essen. Bei dieser Untersuchung erfolgt eine Darstellung der Oberbauchorgane: Leber, Gallenblase, Milz, Nieren, Bauchspeicheldrüse, Bauchschlagader und bei besonderen Fragestellungen auch Darm bzw. Darmwand.

Häufigste Indikationen: Verdacht auf Gallensteine/ Gallenblasenentzündung, Veränderungen der Leber, Abflussstörungen der Niere, Erweiterung der Bauchschlagader, Entzündungsprozesse und Raumforderungen.

Herzultraschall (Echokardiographie)

Dr. Zemke beim Herzultraschall

Eine Echokardiographie erfolgt am freien Oberkörper in Seitenlage. Dabei erfolgt eine Beurteilung der Größe der Herzkammern, der Herzkraft sowie die Funktion der Herzklappen. Für diese Untersuchung ist keine spezielle Vorbereitung nötig.

Eine Darstellung der Herzkranzgefäße ist nicht möglich.

Ein Ultraschall der Gefäße wird in unserer Praxis nicht regelhaft angeboten.

Sonographie der Schildrüse

Dr. Prinzler beim Untersuchen der Schilddrüse mittels Ultraschall

Auch hier ist eine spezielle Vorbereitung nicht notwendig, sinnvoll ist es aber, keine hochgeschlossenen Pullover zu tragen, da der Halsbereich gut zugänglich sein muss.

Bei dieser Untersuchung können wir die Größe der Schilddrüse, Entzündungsprozesse und Schildrüsenknoten abklären.